Europa- und Kommunalwahlen 2019

Europa- und Kommunalwahlen 2019

Loreley-Echo

Logo Loreley-Echo

Rats- und Bürgerinformationssystem

Rats- und Bürgerinfo

Fachkräfteportal Rhein-Lahn

 Fachkräfteportal

Neugestaltung Loreley Plateau

Interaktiver Internetstadtplan

Unesco-Welterbe

Verbandsgemeinde
Loreley
im Weltkulturerbe
oberes Mittelrheintal

Kontakt

Verbandsgemeinde-verwaltung
Loreley

Dolkstraße 3
56346 St. Goarshausen

Telefon: 06771 – 919 - 0
Telefax:  06771 – 919 - 135

E-Mail an die Verwaltung:
rathaus@vg-loreley.de

Aufgabenbereiche und Mitarbeiter/innen

Öffnungszeiten

Verwaltungsstellen

Dolkstr. 3, 56346 St. Goarshausen
und
Friedrichstr. 12, 56338 Braubach

Montag und Dienstag von 8.00 bis 12.30 Uhr
und 13.30 bis 16.00 Uhr

Mittwoch von 8.00 bis 12.30 Uhr

Donnerstags von 8.00 bis 12.30 Uhr
und 13.30 bis 18.00 Uhr

und Freitags von 8.00 bis 12.00 Uhr

Bereich Standesamt
Montag bis Donnerstag von 8:00 bis 12:30 Uhr
Freitags von 8:00 bis 12:00 Uhr

Gewerbeflächen VG Loreley

Änderung Bebauungspläne „3. Änd. Krematorium“ / „1. Änd. Urnenfriedhof“ / „1. Änd. Wald-Necropole"

Seite ausdrucken

Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB durch Auslegung der Planunterlagen

Die Besonderheit ist, dass von der Änderung die Stadt Braubach und Ortsgemeinde Dachsenhausen betroffen sind.

Der Teilbereich 1  „Krematorium / Urnenfriedhof“ liegt im Geltungsbereich der Bebauungspläne „Krematorium“ und „Urnenfriedhof“ der Stadt Braubach und in Gemarkungsbereichen beider beteiligten Gebietskörperschaften. Die Teilbereiche 2 „Waldkapelle/Sonnensegel“ und 3 „Aufschüttung/Renaturierung“ liegen im Gemarkungsbereich der Stadt Braubach und sind von dem Bebauungsplan „Wald-Necropole“ erfasst.. Die Änderungen sollen aber in einem gemeinsamen Verfahren durchgeführt werden. 

Der Stadtrat der Stadt Braubach hat in der Sitzung am 14.11.2018 die Aufstellung des Bebauungsplanes „3. Änderung Krematorium /1. Änderung Urnenfriedhof / 1. Änderung Wald-Necropole“ beschlossen.

Auf den die Bauleitplanung betreffenden Flächen wurden in den vergangenen Jahren mehrere Maßnahmen im Vorgriff auf die Bebauungsplanänderung durchgeführt. Ziel der vorliegenden Änderung der verschiedenen Bebauungspläne (3. Änderung Krematorium / 1. Änderung Urnenfriedhof und 1. Änderung Wald-Necropole) ist die Anpassung an den Bestand. Zum anderen soll die planungsrechtliche Grundlage zur Erweiterung baulicher Anlagen des Krematoriums geschaffen werden. Hierzu zählt auch die Errichtung einer 2. Trauerhalle.

Die Änderung des Bebauungsplanes ist in 3 Teilbereiche aufgeteilt:

Der Teilbereich 1 betrifft die Fläche Krematorium und Urnenfriedhof. Hier sind die Sicherung des aktuellen Bestandes und zusätzlich die Schaffung von Baurecht für eine 2. Trauerhalle angestrebt.

Im Teilbereich 2 – „Waldkapelle und Sonnensegel“ wird durch die Überarbeitung und Anpassung der zeichnerischen und textlichen Festsetzungen die planungsrechtlichen Grundlagen für die gemäß der Zweckbestimmung genannten Nutzungen geschaffen. Im Südwesten wird das im Ursprungsplan festgesetzte Baufenster erweitert. Darüber hinaus erfolgt im Nordosten die Ausweisung eines neuen Baufensters sowie die Ergänzung der Textfestsetzung (Kapelle als Sonnensegel).

Der Teilbereich 3 – „Aufschüttung/Renaturierung“  umfasst eine Fläche des ehemaligen Munitionsdepots, in der bereits im Hinblick auf die beabsichtigte Kompensation der vorgestellten Eingriffe Bestandsanlagen zurückgebaut und eine Verfüllung der Fläche vorgenommen wurde. Zusätzlich ist die Fläche in weiteren durch Bepflanzungen zu entwickeln. Entsprechend erfolgt die Überarbeitung der zeichnerischen und textlichen Festsetzungen des Ur-Bebauungsplanes, um die bereits begonnene Renaturierung durch Rückbau und Aufschüttung zu sichern und eine weitere Aufwertung der Fläche durch Anpflanzung von Gehölzen zu sichern

Zur frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB wird die aktuelle Entwurfsfassung des Bebauungsplanes „3. Änderung Krematorium / 1. Änderung Urnenfriedhof / 1. Änderung Wald-Necropole“  in der Zeit vom

 Mittwoch, den 08.05.2019 bis einschließlich Dienstag, den 11.06.2019

bei der Verbandsgemeindeverwaltung Loreley, Friedrichsstraße 12, 56338  Braubach, Zimmer 14  während der Dienststunden

montags bis dienstags von 8.00  - 12.30 Uhr und 13.30 - 16.00 Uhr

mittwochs  von 8.00  - 12.30 Uhr

donnerstags von 8.00  - 12.30 Uhr und 13.30 - 18.00 Uhr

freitags von 8.00  - 12.00 Uhr

zur Einsicht ausgelegt.

Während der frühzeitigen Beteiligung können zu der Änderung Anregungen schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden. Nur fristgerechte Anregungen haben Anspruch auf Prüfung.

Die nachfolgend aufgeführten Texte können Sie als pdf-Dateien herunterladen.    

Die Dateien stehen Ihnen einheitlich im Adobe PDF Format zur Verfügung. Um diese Dateien anzeigen zu können benötigen Sie den kostenlos erhältlichen Adobe Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.

(Mit rechter Maustaste auswählen - Ziel speichern unter) 


Planentwurf Bebauungspläne „3. Änd. Krematorium“ / „1. Änd. Urnenfriedhof“ / „1. Änd. Wald-Necropole"

Bebauungsplanverkleinerung „3. Änd. Krematorium“ / „1. Änd. Urnenfriedhof“ / „1. Änd. Wald-Necropole"

Begründung „3. Änd. Krematorium“ / „1. Änd. Urnenfriedhof“ / „1. Änd. Wald-Necropole"

Biotop- und Nutzungstypen, Tierwelt „3. Änd. Krematorium“ / „1. Änd. Urnenfriedhof“ / „1. Änd. Wald-Necropole"

.

 

 
 
Diese Website nutzt Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Informationen zum Datenschutz
OK