Wochenzeitung

Wochenzeitung:

Rats- und Bürgerinformationssystem

Rats- und Bürgerinfo

Fachkräfteportal Rhein-Lahn

 Fachkräfteportal

Neugestaltung Loreley Plateau

Interaktiver Internetstadtplan

Unesco-Welterbe

Verbandsgemeinde
Loreley
im Weltkulturerbe
oberes Mittelrheintal

Kontakt

Verbandsgemeinde-verwaltung
Loreley

Dolkstraße 3
56346 St. Goarshausen

Telefon: 06771 – 919 - 0
Telefax:  06771 – 919 - 135

E-Mail an die Verwaltung:
rathaus@vg-loreley.de

Aufgabenbereiche und Mitarbeiter/innen

Öffnungszeiten

Verwaltungsstellen

Dolkstr. 3, 56346 St. Goarshausen
und
Friedrichstr. 12, 56338 Braubach

Montag und Dienstag von 8.00 bis 12.30 Uhr
und 13.30 bis 16.00 Uhr

Mittwoch von 8.00 bis 12.30 Uhr

Donnerstags von 8.00 bis 12.30 Uhr
und 13.30 bis 18.00 Uhr

und Freitags von 8.00 bis 12.00 Uhr

Bereich Standesamt
Montag bis Donnerstag von 8:00 bis 12:30 Uhr
Freitags von 8:00 bis 12:00 Uhr

Gewerbeflächen VG Loreley

Konzept

Seite ausdrucken

Das Kinder- und Jugendbüro - was und für wen?

Unser Team bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten der Zusammenarbeit an. Grundlegend sind die Freiwilligkeit und Eigenverantwortlichkeit. Jedes Kind, jede Familie, jeder Ortsbürgermeister entscheidet selbst, in wie weit unsere Angebote genutzt werden und unsere Mitarbeit gebraucht wird. Wir bieten neben regelmäßigen Treffs und Ausflügen für Kinder und Jugendliche auch Aktionen in Schulklassen, Sportvereinen und Pfarreien. Zusätzlich untertsützen wir umfangreich alle Beteiligten im Jugendschutz, schulen Ehrenamtliche in der Jugendarbeit, bieten Hilfe und Beratung bei Erziehungsfragen, unterstützen materiell und personell bei Festen und Feiern, bieten eine kostenlose Ausleihe unzähliger Spiel- und Bastelmaterialien und stehen beratend und helfend denen zur Seite, die mit Kindern, Jugendlichen und Familien in Kontakt sind.

Unser Ziel ist es, das Angebot für Kinder und Jugendliche in unserer Verbandsgemeinde abwechslungsreich und bereichernd zu ergänzen und bestehende Angebote zu fördern, um die Attraktivität unserer Region für die Familien zu steigern und die Beteiligten darin zu stärken, qualitative und nachhaltige Kinder- und Jugendarbeit leisten zu können. 

Wir verstehen uns als Initiator, Berater und Förderer der Jugendarbeit in unserer Verbandsgemeinde.

Haben Sie Ideen oder Wünsche, wie wir in IHRER Ortsgemeinde weiterhelfen können? Dann melden Sie sich gerne bei uns per E-Mail, um einen Telefon- oder Gesprächstermin zu vereinbaren.

 

Das Kinder- und Jugendbüro arbeitet zielgruppen- und bedarfsorientiert. Die Nutzung der Angebote beruht auf Freiwilligkeit und Eigenverantwortung. Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche und ihre Familien und alle Vereine und Institutionen, die ebenfalls diese Zielgruppe haben (Sportverein, Musikverein, Schulen, Kindergärten,...).

Hauptaufgabe ist es, die bestehende Kinder- und Jugendarbeit in der Verbandsgemeinde zu unterstützen. Dies geschieht durch personelle und materielle Unterstützung, Beratung und Vernetzung der einzelnen Anbieter. Dieses Angebot richtet sich an alle Vereine und Institutionen, die Angebote für Kinder und/oder Jugendliche bereithalten. Dadurch soll das bestehende Angebot für die Kinder und Jugendlichen der Verbandsgemeinde transparenter und bekannter werden und mögliche „Versorgungslücken“ aufgetan werden, um diese durch gezielte Angebote zu schließen.

Um die Qualität der Kinder- und Jugendarbeit in der Verbandsgemeinde zu sichern, besteht für die Anbieter die Möglichkeit, sich durch das Kinder- und Jugendbüro zum KiJuLo-Pertner zertifizieren zu lassen. Dadurch erhalten die Gruppen eine umfangreiche Analyse ihrer Tätigkeit und Unterstüzung bei der weiteren Arbeit.

Um diese Aufgabe zu bewältigen, ist die Ausbildung ehrenamtlicher Helfer in diesen Vereine und Institutionen unumgänglich. Das Kinder– und Jugendbüro bildet kostenlos interessierte Jugendliche und junge Erwachsene zum Jugendleiter nach den Standards des Landesjugendrings aus. Zusätzlich werden die im Kinder- und Jugendbüro ausgebildeten Jugendleiter in ihrer Tätigkeit unterstützt und erhalten regelmäßig das Angebot für Reflexion und Teamgespräche.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Beratung von Kindern und Jugendlichen und ihrer Familien bei Fragen zu Schule, Erziehung, Sucht, Pubertät und erste Liebe, Freizeit, Jugendschutz und Berufswahl.

Um ein persönliches Gespräch zu ermöglichen, wird das Kinder– und Jugendbüro zwei Sprechstunden an beiden Standpunkten der Verbandsgemeinde anbieten. In diesen Sprechstunden gibt es die Möglichkeit, im persönlichen Gespräch Information einzuholen und Kontakte zu knüpfen. In diesen Sprechstunden können Interessierte auch das Ausleihangebot des Kinder- und Jugendbüros nutzen.

Das Ausleihangebot des Kinder- und Jugendbüros richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger der Verbandsgemeinde und an alle Institutionen der Kinder- und Jugendarbeit im gesamten Rhein-Lahn-Kreis. Dieses Angebot umfasst das Präventionsprojekt zum Thema Alkohol und Nikotin, eine umfangreiche Sammlung von Gesellschaftsspielen, eine Vielzahl von Team- und Kooperationsspielen und Spiele und Spielsachen für den Outdoorbereich. Dieses Ausleihangebot soll die Möglichkeit bieten, kostengünstig Angebote für Kinder und Jugendliche zu schaffen und die Vereine zu entlasten. Das Ausleihangebot gibt es seit Dezember 2012.

 

 

Mobile Jugendarbeit  

Ein Arbeitsfeld des Kinder- und Jugendbüros ist die „Mobile Jugendarbeit“. Dieser Bereich umfasst unter anderem die „Aufsuchende Jugendarbeit“. Aufsuchende Jugendarbeit ist Bildung im Sinne von sozialem Lernen, Beteiligung, Förderung der Persönlichkeitsentwicklung und gruppenbezogener Lernprozesse zur Alltagsbewältigung.

Wir sind Ansprechpartner für die Jugendlichen in ihren Lebenswelten und Sozialräumen. Unsere Arbeit richtet sich nicht als primär defizitärer Ansatz nur an Jugendliche mit Problemlagen, sondern an alle Jugendliche. Wir arbeiten mit den Ressourcen und Potentialen der Jugendlichen. Dies geschieht durch Kontakt- und Beziehungsarbeit, durch adäquate, erlebnisorientierte Freizeitangebote und gruppenbezogener und individueller Beratung vor Ort. Ziel ist die Erschließung von öffentlichen Räumen und die Erweiterung von Sozialkompetenzen, wie z.B. Kommunikations- und Konfliktfähigkeit, Beziehungsaufbau und –pflege sowie Entwicklung und Realisierung individueller Lebensperspektiven.

Aufsuchende Jugendarbeit ist Integration durch gemeinsame Aktionen mit Jugendlichen unterschiedlicher Herkunft und Lebenssituationen und den daraus resultierenden Kommunikations- und Umgangsformen. Sie ist Partizipation durch Beteiligung der Jugendlichen an den Entscheidungen, der Übernahme von Verantwortung und der Umsetzung ihrer Interessen. Die aufsuchende Arbeit beteiligt sich bei Bedarf auch an der Durchführung von Jugendschutzkontrollen.

Die Mobile Jugendarbeit in der VG Loreley ist ein lebensweltorientiertes Angebot nach § 11 (Jugendarbeit) und § 13 (Jugendsozialarbeit) SGB VIII verbunden mit präventiver, alltagsorientierter Beratung für Entwicklungsaufgaben und Probleme, denen Jugendliche in ihrem alltäglichen Umfeld ausgesetzt sind.

 

 

Kidstreffs
Die Kidstreffs des Kinder- und Jugendbüros sind ein offenes und niedrigschwelliges Angebot für Kinder ab 7 Jahren aus der Verbandgemeinde Loreley.  Die bestehenden Kidstreffs in den Ortsgemeinden Kestert, Filsen, Osterspai, Braubach, Dahlheim und seit Ende Januar auch Weisel, finden in der Regel ein bis zweimal im Monat (für eineinhalb Stunden) statt und werden von den hauptamtlichen sowie ehrenamtlichen Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbüros geplant und durchgeführt. Die Treffs bestehen aus wechselnden Aktionen die an den Wünschen und Bedürfnissen der Kinder ausgerichtet werden. Neue Teilnehmer/innen erhalten beim ersten Besuch eine Anmeldung, mit der sie zukünftig an den Kidstreffs teilnehmen können. Die Teilnahme ist freiwillig und besteht ohne jegliche Verpflichtungen.

Die Kidstreffs haben zum Ziel, gesellschaftliche Werte und Normen kindgerecht erleb- und erlernbar zu machen. Sie dienen den Kindern als Lernfeld und geben durch die verschiedenen Methoden und Angebote immer wieder die Gelegenheit, Gruppenprozesse mitzuerleben und zu gestalten, sowie gemeinsam erarbeitete Regeln einzulernen. Ein weiteres Ziel ist die Entwicklungsförderung. Die Kinder sollen spielerisch ihre Neigungen und Fähigkeiten entdecken und diese in der Gruppe ausleben. Das kindliche Spiel ist die wichtigste Methode des Kidstreffs, weil über das Spiel kindgerechte Gruppenprozesse, Konflikt- und Kritikfähigkeit, Selbstwertgefühl und Toleranz gefördert werden können. Durch die regelmäßigen Treffen wird eine vertrauensvolle Beziehung zu den Kindern aufgebaut, die die Basis für eine gelingende Jugendarbeit bildet.

Der Ablauf der Kidstreffs ist strukturiert und überall gleich. Der Treff beginnt mit einem Sitzkreis um die Kinder zu begrüßen und die geplante Aktion zu besprechen. Daraufhin beginnt die Aktion. Nach der Aktion beginnt die gemeinsame Aufräumphase, die den Kindern durch ein Lied signalisiert wird. Wenn das Lied vorbei ist kommen alle wieder im Sitzkreis zusammen und es folgt eine kurze gemeinsame Reflexion des Treffs, Infos für den nächsten Treff und die Verabschiedung. Die Regeln für den Kidstreff werden gemeinsam mit den Kindern erarbeitet und regelmäßig besprochen.

Kinder, die Interesse an einem der Treffs haben, können sich diesen gerne nach vorheriger telefonischer Absprache durch die Eltern anschauen kommen. Die zuständige Mitarbeiterin für den Bereich des Kidstreffs, Michelle Schröder, ist unter der 0170-112 067 9 erreichbar.

Die Anmeldung erhalten Sie auf der Homepage der Verbandgemeinde Loreley unter Kinder- und Jugendbüro/Anmeldung. Die ausgefüllte Anmeldung muss den Teamern spätestens bei dem dritten Treffen vorliegen. Sollten Sie noch Fragen rund um den Kidstreff oder Interesse an der Mitarbeit an den Treffs haben, können Sie uns gerne ansprechen oder per Mail kontaktieren.

 

 

 

 

 

 

 
 
Diese Website nutzt Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Informationen zum Datenschutz
OK